Craniosacrale-Osteopathie

Craniosacrale-Osteopathie
Craniosacrale-Osteopathie

Die kraniosakrale Therapie/ Craniosacrale-Osteopathie gilt als ein alternatives und sanftes Heilverfahren, dass die klassische Schulmedizin ergänzen und begleiten kann. Wesentliches Ziel der kraniosakralen Therapie ist es, vorhandene Blockaden der natürlichen Bewegungsspielräume aufzuspüren und zu beseitigen. Dabei sollen Selbstheilungskräfte aktiviert werden und der Körper angeregt werden, sich selbst zu regulieren und zu heilen.

Die Cranio-Sacral-Therapie “CST” (vom Lateinischen cranium: Schädel; sacral: das Kreuzbein (os sacrum) betreffend: „Schädel-Kreuzbein-Therapie“, auch Kraniosakraltherapie) ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Es ist ein manuelles Verfahren, bei dem Handgriffe vorwiegend im Bereich des Schädels, des Nackens, des Zungenbeins, des Thorax, der Wirbelsäule, des Kreuzbeins, des Zwerchfells, des Beckens und der Füße ausgeführt werden. Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Cranio-Sacral-Therapie

Die CST beschäftigt sich mit der rhythmischen  Bewegung des Hirnwassers. Wie Ebbe und Flut bewegt sich das Hirnwasser innerhalb der Hirnhäute hin und her. Diese Pulsation überträgt sich auf das sogenannte Craniosacralsystem d.h.die Hirnhäute , die einzelnen Schädelknochen, die Wirbelsäule, das Kreuzbein mit dem darin befindlichen Liquor. Der Puls schwingt von dem Craniosacralsystem über den Organismus.

Dieses Craniosacralsystem hängt daher mit folgenden Systemen zusammen: Nervensystem, Muskelsystem, Gefäßsystem, Lymphsystem , Hormonsystem und Atemsystem.

Craniosacrale-Osteopathie in Prien am Chiemsee

Gerne vereinbaren Sie gleich einen Termin mit mir am Telefon
unter 08051/ 644 16 oder per Email an info@kirchbuchner.com

oder schreiben Sie mir einfach eine kurze Nachricht: